Abteilungsausflug 2007
zum Japanischen Garten und nach Zons

Auch in diesem Jahr machte die Abteilung Homburgerland wieder einen Ausflug mit Vereinsmitgliedern und Gästen.

Die Fahrt wurde organisiert von unserem Vereinsmitglied Margit Tilgner.

Wir trafen uns am 12. Mai morgens um acht Uhr am Wiehler Bahnhof. Von da fuhren wir mit dem Bus. Unser erstes Ziel war der Japanische Garten in Leverkusen. Diese wunderschöne Anlage liegt mitten im Betriebsgelände der Bayer Werke, im Schatten des Verwaltungshochhauses. Der Park ist so angelegt, dass vom Frühjahr bis zum Herbst eine bunte Vielfalt an Pflanzen, Stauden, verschiedenen  Gehölzen und Gräsern anzusehen ist. Eine wahre Insel der Ruhe und eine  Augenweide. Natürlich fehlt es auch nicht an kleinen und größeren Gewässern. Hier ist ein kleiner Wasserfall, an der nächsten Biegung geht man über eine kleine Brücke, damit man trockenen Fußes auf die andere Seite des Bächleins gelangt. Noch zu erwähnen sind die aus Ostasien stammenden Kostbarkeiten, unter anderem Buddhas,  wasserspeiende Drachen, sogar ein kleines Teehaus fehlt nicht. Man kann lange verweilen und entdeckt immer noch etwas , wo man vorher vorbei gelaufen ist.

Danach ging es weiter in die mittelalterliche  Zollfeste Zons am Rhein.

Auch hier konnte man viele interessante, noch gut erhaltene Bauwerke aus dem Mittelalter entdecken. Der Rundgang führt uns durch kleine Sträßchen und malerische Gassen, entlang an der Stadtmauer. Die Gastronomie ist abwechslungsreich und so gibt es für jeden etwas. Der schön angelegte Kräutergarten wurde von den interessierten  Gartenliebhabern auch in Augenschein genommen. Ein beliebter Anziehungspunkt ist der Schweinebrunnen

An diesem Tag nahmen wir viele neue und schöne Eindrücke mit auf den Heimweg.

 

Japanischer Garten

Japanischer Garten

Japanischer Garten

 

Weitere Info's zu Zons findet man hier:  

                 


Letzte Änderung dieser Seite: