Abteilungsfahrt SGV Homburger Land.

Besuch im Neanderthalmuseum

 

Der diesjährige Ausflug startete am 28. Oktober mit dem Bus in Wiehl ins Neanderthalmuseum.
Wir hatten keinen Stau und so konnten wir an unserem Ziel noch einen kleinen Spaziergang machen

Als das Museum öffnete, wurde die Gruppe aufgeteilt und die Führung durch das Museum begann. Sehr anschaulich wurde uns die Entstehung der Menschheit geschildert. Es ist schon beeindruckend, was die Forschung und  die Wissenschaft im Laufe der Jahrhunderte alles entdeckt hat

Eine anschließende Wanderung um das Wildgehege folgte. Wir kamen vorbei bei den asiatischen Wildpferden, den Tarpanen. Die Auerochsen mit ihren imponierenden  Hörnern ästen auf der Weide. Sie leben ganzjährig im Freien. Vor ihrem Stall lagen oder standen die Wisente. Schön, dass man diese Tiere in freier Wildbahn beobachten kann.

Ein weiterer Punkt auf dem Ausflugsprogramm war der Besuch des Handwerkermarkts auf Schloss Burg. Dort konnte man über den Handwerkermarkt schlendern oder auch sich an einem der vielen Stände etwas zu Essen holen. Das Wetter an diesem Tag blieb trocken und so konnte man sich sehr gut im Freien aufhalten. Einstimmig war vorher im Bus beschlossen worden, dass die Heimfahrt um 17 Uhr starten sollte. Ohne Stau kamen alle wieder in Wiehl an. So ging ein erlebnisreicher Tag wieder mal zu Ende. (He.St.)