Wanderung in die Vergangenheit

Am 04. November 2015 unternahm der SGV-Homburgerland eine Wanderung in die Vergangenheit.

Unter dem Kölner Dom sind die Reste einer ca. 2000 jährigen Bautätigkeit zu besichtigen.

Diese beginnt mit der römischen Siedlung Colonia Agrippinensis und den Fundamenten von Häusern, Brunnen und Straßen.

Um 313 n. Chr. entstand die erste Kirche – eines der ältesten christlichen Zentren außerhalb des Mittelmeerraumes nahe der römischen Stadtmauer.

Der “ alte Dom “ wurde in der Zeit Karls des Großen gegründet.
Mit dem Bau des heutigen Doms St. Peter wurde 1248 begonnen und 1880 endlich fertig gestellt in der Zeit der Preußen im Rheinland.

Diese reichhaltigen Belege einer langen Geschichte wurde in den letzten 70 Jahren ausgegraben.

Kölner Dom
Ausgrabung römischer Brunnen
Kölner Dom

Ausgrabung römisches Bad