Wir sind dann mal weg…

SGV – Tour Jakobsweg „light“
vom 02.10. – 04.10.2015

von Margit Körner


 Unser Weg beginnt in Denklingen.

Im Gepäck nur das, was man für einen Tag braucht: etwas zu Essen, etwas zu Trinken, Blasenpflaster für Notfälle und natürlich den Pilgerausweis.

Auf alten Höhenwegen unterwegs.

Atemberaubende Fernsichten, strahlend blauer Himmel, glasklare Luft, Stille….Erholung für die Sinne.

Malerische Dörfer liegen auf unserem Weg, Eiershagen, Rölefeld, Prombach, Hübender, Abbenroth, und Gassenhagen.

Ankunft in Drabenderhöhe. In der artfarm genießen wir abends die österreichische Küche und unsere erste Übernachtung.

Am nächsten Tag wieder weiter auf alten Höhenwegen.

In der Kirche von Federath entdecken wir das Schlingenthaler Hofkreuz.

Mittagspause, wir sonnen uns auf dem Kirchplatz von Marialinden.

An den sieben Fußfällen geht es steil bergab ins Aggertal nach Overath. Mmmhh…lecker…wir gönnen uns ein Eis.

Veränderung: dichtere Besiedlung, mehr Autoverkehr, es wird lauter.

Der Weg führt uns über Heiligenhaus nach Altenbrück, und dort zu unserem nächsten Hotel Altenbrücker Mühle.

Wir speisen vorzüglich, dieses Mal italienisch.

Am nächsten Tag: noch einmal abtauchen, in das Grün des Königsforstes.

Rast an einem See.

Eine vornehme Reitergruppe galoppiert durch den herbstlichen Wald.

Für uns geht es zu Fuß weiter.

Köln empfängt uns: Brück mit dem ersten Blick auf den Dom, dann Merheim, Kalk und Deutz.

Schritt, um Schritt immer weiter auf dem Asphalt. Häuserreihen säumen unseren Weg, Autos brausen auf der Bundesstraße vorbei.

Über die Deutzer Freiheit gelangen wir auf die Deutzer Brücke.

Die Nachbarbrücken funkeln in der Nachmittagssonne.

Der Rhein als glitzerndes Band unter uns. Durch die Kölner Altstadt.
Viele Menschen, Gesichter, Gesprächsfetzen, Lachen, Musik aus den Altstadtkneipen.

Wir betreten die Domplatte, Glockengeläut setzt ein. Was für ein Empfang!

Wir sind angekommen… am Kölner Dom.

Barbara, Claus, Jupp, Karla, Magda, Margit, Maria, Petra, Reiner, Rosi, Vroni

Jakobsweg 2015 Jakobsweg 2015 Jakobsweg 2015


Jakobsweg 2015
Es ist geschafft................

Willst du die Bilder größer sehen, dann klick auf die Bilder.